Änderung der Notfallbetreuung!

Liebe Eltern,

wie uns am späten Freitagnachmittag von der Landesregierung mitgeteilt wurde, gibt es ab Montag, den 23. März eine neue Regelung für unsere Notbetreuung:

Einen Anspruch auf Notbetreuung haben Sie, unabhängig von der Beschäftigung Ihres Partners oder Ihrer Partnerin. Voraussetzung ist, dass Sie in unverzichtbaren Bereichen tätig, dort unabkömmlich sind und Sie keine Betreuungsmöglichkeit für Ihr Kind im privaten Umfeld gewährleisten können.

Darüber hinaus wird ab dem 23. März der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags sowie in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung. Falls dies auf Sie zutreffen sollte, melden Sie sich schnellstmöglich, aber spätestens bis zum 24. März, 12.00 Uhr per Mail (schanhollenschule@t-online.de oder pestalozzischule-kierspe@t-online.de). Damit wir nicht verschiedenste Kanäle zusammentragen müssen, würden wir Sie bitten, die Rückmeldung nur per Mail durchzugeben.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und denken Sie daran, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn Sie keine andere Lösung finden. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst gering zu halten.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Thomas Block und Arne Freiberg